Direkt aus dem Mund.

Nach dem weltweiten Erfolg als Weltcup-Downhill-Rennfahrer kehrte Josh Bryceland dem Profi-Rennsport vergangenes Jahr den Rücken und sucht seitdem sein Glück im Mountainbiking.

Geburtsdatum: 23. März 1990.

Warum fährst du für Fabric?
Es ist eine tolle Firma. Mir gefällt, was ihr tut, und ich arbeite gern mit dem coolen Rankin zusammen.

Wer sind deine Sponsoren?
Santa Cruz, Fox Head, Fox Shocks, Burgtec, Chris King, Fabric (klar), Drink Water, Velo Accounts, Maxxis Tyres, Peaty’s Tubeless Sealant.

Vermisst du das Renntraining?
Nicht wirklich, aber ich bin fitter als je zu den Zeiten, als ich noch Downhill-Rennen gefahren bin. Allein durch den Kontakt zu den Enduro-Jungs. Das sind echt fitte B******e, die mich immer mitschleifen. Ich vermisse die Weltcup-Rennen überhaupt nicht, aber ich sehe sie mir immer noch gern an. Ich mag die Rennen immer noch als Möglichkeit zum Dampf ablassen, aber ich schaue nur ab und zu mal vorbei. Ich glaube wirklich, ich bin jetzt fitter und besser auf dem Rad als zu meinen Weltcup-Zeiten.

Meinst du, du würdest gewinnen, wenn du jetzt im Weltcup startest?
Hmm, nein; ich fahre kein Downhill mehr, meine Skills sind jetzt wesentlich umfassender.

Was ist 50to01?
Große Jungs, die Spaß auf ihren Bikes haben! Entweder immer zwei Pedalschläge vor dem Vollgas oder am Chillen.

Warum fährst du nicht mehr für Monster?
Ich hab‘ das Zeug nicht getrunken und wollte keine Werbung dafür machen.

Du hattest gerade Auftritte in Death Grip und dem neuesten Fox-Video, ist da noch mehr in der Pipeline?
Ein großes Projekt, auf das ich schon sehr gespannt bin, ist ein Film von Steel City Media x Creative Concept TV namens Gamble, der im Frühling rauskommt. Das wird echt ein Knaller.

Wohnst du eigentlich das ganze Jahr auf deinem Hausboot?
Ja, außer wenn ich gerade in der Welt unterwegs bin!

 

 

 

 

 

Was machst du, wenn du nicht gerade im Sattel sitzt?
Kochen/essen, Musik hören und mit meiner Freundin abhängen.

Was macht die Boxhunt-Aktion?
Oh ja, das ist echt ein Superding. Es macht die Leute dermaßen glücklich. Sie sind da wie wild hinterher. Alle, die bei Farmer John‘s eine Box bekommen haben, sind völlig durchgedreht.

Freust du dich schon auf deine neuen Fabric-Griffe?
Ich bin schon wirklich gespannt auf die Testfahrt, die letzten sechs Monate waren schon eine sehr lange Wartezeit.

Eine letzte Frage: Wie viel Geld würdest du für ein neues Geschoss ausgeben, wenn du keine Sponsoren hättest?
Als ich das letzte Mal ein Motorrad gekauft habe, war das brandneu und kostete mich Sechstausend. Aber das war 2013 und ich wollte wirklich eins, das top in Schuss war. Es läuft immer noch super. Für eine Maschine ohne Motor … ehrlich gesagt, keine Ahnung. Wahrscheinlich irgendwas um die 2.000 € für ein Bike, auf dem ich Spaß haben kann.